THL-Übung

3. Juni 2019
Übungen

Zur Zugübung am Montag galt es eine anspruchsvolle THL-Lage zu bewältigen. Bei der Lageerkundung wurde festgestellt, dass zwei PKW kollidiert waren und mehrere Personen eingeklemmt sind. Ein PKW war seitlich gerammt worden und in einen Fahrsilo gestürzt. Der andere PKW war auf dem Dach zur Hälfte stehen geblieben und klemmte noch zusätzlich eine weitere Person ein. 

Zunächst galt es die "Verletzten" zu betreuen, das obere Fahrzeug mit der Seilwinde zu sichern und die leicht verletzte Person im unteren PKW zu befreien. Anschließend wurde die Person, die zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt war mittels Hebekissen durch eine Crash-Rettung befreit. Beim oberen PKW gestaltete sich der Arbeitsraum als Problem. Der "Eingeklemmte" hatte Rückenverletzungen und musste schonen befreit werden. Zunächst wurden der Kofferraum sowie die Rücksitzbank mittels Spreizer entfernt. Anschließend konnte man den Verunfallten mittels Spineboard retten. 

Die Übung verlief ruhig, sauber und jeder hatte etwas zu tun!

Danke für die gute Beteiligung nach dem "harten" :-) Wochenende in Fürstenfeld.

Der Dank geht auch an die Vorbereiter der Übung, Tobias Kallert, Christian Büchl, Patrick Schwegler und Tobias Schuster.